Links der Woche – KW 47/2014

Selbstorganisation

Ivan Blatter gibt im Rahmen seines Podcasts mal wieder einen schönen Einblick in seine Arbeitsweise. Das Thema dieses mal, wie komme ich in den sogenannten Flow. Er stellt seine sieben Tricks hierfür vor. Wie immer spannend mal zu schauen, ob der eine oder andere Kniff auch bei einem selbst klappt.

http://ivanblatter.com/flow/

Noch einen weiteren Podcast-Beitrag von Ivan Blatter hätte ich da noch. Ich finde ihn deshalb interessant, weil er als „Zeitmanagement-Coach“ in diesem Podcast-Beitrag auf die Schattenseiten des Zeitmanagements eingeht. Ja, auch das gibt es. Auch Effizienz hat ihren Preis und auch hierüber muss man sprechen!

http://ivanblatter.com/dunkle-seite/

Andrea Windolph verweist in Ihrem Blog auf eine Infografik auf fünf Gewohnheiten, die produktiver machen. Für die meisten zwar keine neuen Erkenntnisse, aber nett gemacht und eine nette Erinnerungshilfe gegen alltäglichen Schlendrian.

http://projekte-leicht-gemacht.de/blog/pm-in-der-praxis/5-gewohnheiten-organisation-produktivitaet/

Die SMART-Regel für Ziele ist Gegenstand des folgenden Videos, das zwar nicht von Thomas Mampel stammt, aber auf das in seinem Blog einen Hinweis gesetzt hat. Ein schönes Erklärvideo. Wer die Regel danach immer noch nicht verstanden hat, dem ist wirklich nicht zu helfen 😉

http://mampel.wordpress.com/2014/11/17/erklar-mal-smart/

Mit Schablonen und Pattern Zeit sparen und Fehler vermeiden, dass ist das Thema der folgenden Podcastfolge des Podcasts von Maik Pfingsten. Er gibt dabei Einblicke in seine eigene Arbeitsweise und – das Ganze hat natürlich auch Nachteile und Grenzen – zeigt auf, inwieweit Schablonen und Pattern überhaupt sinnvoll sind.

http://lifestyleentrepreneur.de/le038-zeit-sparen-mit-pattern-und-schablonen/

Projektmanagement

Warum sind agile Prozesse iterativ und inkrementell angelegt? Und warum gehören diese Begriffe im agilen Bereich zusammen? Was verbirgt sich dahinter? Mike Cohn gibt in seinem Blog auf diese Fragen sehr schön Antwort.

http://www.mountaingoatsoftware.com/blog/agile-needs-to-be-both-iterative-and-incremental

In den letzten Wochen habe ich gelernt, solchen Listen misstrauischer gegenüber zu stehen, die Titel tragen wie „10 Gründe warum …“. Sie haben nämlich einen entscheidenden Mangel, sie gehen nicht sehr in die Tiefe und können daher in irre führen. Trotzdem finde ich derartige Listen als Einstieg in ein Thema interessant. Pratap Kumar Sahoo hat z. B. 10 Punkte zusammengetragen, die seiner Ansicht nach begründen, warum eine Organisation Scrum einführen sollte.

https://www.scrumalliance.org/community/articles/2014/november/top-10-reasons-to-adopt-scrum-in-an-organization

Ich staune immer wieder wie oft mit Projektler und Nicht-Projektler über begegnen, die Effizienz und Effektivität durcheinanderbringen. Okay, manchmal ist es nicht wirklich einfach dieses Begriffspaar in der Praxis zu unterscheiden. Aber es ist auch kein Hexenwerk. Andrea Windolph erklärt hier sehr schön, wie es geht. Was ich übrigens sehr schön finde, ist dass sie am Ende des Texts auch die Frage aufwirft, nicht zu sehr auf die „Effizienz“ zu schielen. Manchmal darf es auch mal weniger effizient sein 😉

http://projekte-leicht-gemacht.de/blog/definitionen/effizienz-effektivitaet/

Was Holger Zimmermann im folgende Beitrag einfordert ist nichts anderes als ein radikales Umdenken der bisherigen Unternehmens- und Organisationsstrukturen. Wo bisher die Linie der Normalfall war und Projektarbeit ein „Störfaktor“ darstellt, wünscht er sich künftig die „Projektstruktur“ als Normalfall und die Linie als „Ausnahmeregel“. Spannender Gedanke!

http://blog.projektmensch.com/2014/11/21/unternehmensorganisation-fuer-projekte/

Mitarbeiterführung

Führungskraft werden ist nicht schwer, sein dagegen sehr! Es gibt eine Unmenge an Literatur, Modellen und Trainings zum Thema Führung. Das verunsichert gewaltig. Was stimmt jetzt? Was ist richtig? Tja, Führung ist kein leichter Job. Im Gegenteil: gute Führung ist harte Arbeit. Interessant ist, was Boris Gloger hierzu schreibt: „Die Menschen in meinem Team sind einmalig – sie haben nämlich mitgemacht. Führen heißt, die Linie halten – und zwar die eigene. Sie zu finden in diesem Dschungel aus Ratgebern, Besserwissern und wirklich guten und hilfreichen Lehrern, ist mir schwerer gefallen als es hätte sein müssen. Denn die Linie liegt am Ende in einem selbst – in sich hineinzuhören ist die Kunst.“ Mehr dazu:

http://borisgloger.com/2014/11/17/fuehrung-die-eigene-linie-finden/

Change Management

Interessant finde ich die drei Thesen von , der die Prinzipien des Lean Startup auf Veränderungsprozesse anwendet. Das Ergebnis: Lean Change. Ein netter Hinweis darauf, dass für Veränderungsprozesse agile Methoden bestens geeignet sind. Zumindest solange man den Mut hat, die Dinge sich entwickeln zu lassen und nicht glaubt, alles steuern zu müssen.

http://www.agil-werden.de/die-drei-schluesselprinzipien-von-lean-change/

Social Media

Der Blog von Annette Schwindt ist eine wahre Quelle an Tipps und Ratschlägen für Anfänger und Fortgeschrittene, nicht nur wenn es um Facebook geht. Im folgenden Posting erklärt sie leicht verständlich, wie man als Fanseite (Facebook) eine andere Fanseite „liken“ kann. Im Sinne der digitalen Beziehungspflege, ist dies übrigens nicht nur möglich, sondern auch im höchsten Masse zu empfehlen. Man kann so befreundete Seiten unterstützen.

http://www.schwindt-pr.com/2014/11/17/facebook-als-seite-andere-seiten-liken/

Social Media spielt in meinem persönlichen Informationsmanagement eine wichtige Rolle. Das Problem: die gigantische Datenflut. Ehe die Daten zur Information werden können, müssen sie erstmal auf das für mich Wesentliche „zusammengedampft“ werden. Newsaggregatoren können dabei helfen. Das Magazin t3n hat eine Liste aktueller und empfehlenswerter Newsaggregatoren zusammengestellt.

http://t3n.de/news/bester-news-aggregator-295330/

ePartizipation

Peter Kühnberger hat sich ein paar spannende Gedanken gemacht, wie man ePartizipation gestalten sollte, dass sie richtig Spaß machen. Hoffen wir, dass die Botschaft in der Fläche ankommt.

http://dialogplus.at/2014/11/18/lustvolle-e-partizipation/

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Links der Woche – KW 47/2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s