Links der Woche – KW 51/2014

Selbstorganisation

Aufgabenlisten können mit unter sehr umfangreich werden. Wie aber damit umgehen? Stephan List hat im Toolblog ein paar Hinweise hierzu zusammengestellt:

http://www.toolblog.de/2014/12/ist-ihre-aufgabenliste-zu-gross-verwenden-sie-die-5×3-methode/

Wohin mit der Vielzahl von Kabeln und anderem Kleinkram und vor allem, wie wiederfinden. Stephan List verweist auf eine entsprechende Idee, die er selbst in der Praxis praktiziert. Wenn Ihr mich demnächst bei einem schwedischen Möbelhersteller mit einem Einkaufswagen voller kleiner Plastikboxen seht – ihr wisst warum 😉

http://www.toolblog.de/2014/12/wie-sie-mit-schuhkartons-eine-ablage-einrichten/

Checklisten können ein Segen sein – gerade für wiederkehrende, umfangreiche Aufgaben. Sie helfen den Kopf frei zu behalten und dienen als Gedächtnisstütze, damit man nichts wichtiges vergisst. Mehr hierzu gibt es bei Stephan List zum Nachlesen:

http://www.toolblog.de/2014/12/vom-segen-der-checklisten/

Ivan Blatter hat in seinem Blog 43 Punkte, die uns mehr Schwung verleihen sollen aufgelistet und stellt diese in seinem Podcast vor. Einige Punkte, haben durch aus etwas für sich.

http://ivanblatter.com/power-pur/

Je glücklicher wir im Berufsleben sind, desto produktiver sind wir. Naheliegend, eigentlich. Leider gibt es nach wie vor Führungskräfte, die diesen Aspekt gegenüber ihren Mitarbeitern nicht wirklich berücksichtigen. Aber das ist ein anderes Thema. Die wesentlich Fakten hierzu gibt es in einer Infografik im Blog von Ivan Blatter:

http://ivanblatter.com/gluecklicher-produktiver/

Was das Bloggen betrifft, bin ich zugegebenermassen etwas nachlässig. An Themen fehlt es nicht, eher an der Überwindung mir die Zeit zu nehmen, zu schreiben. Deshalb finde ich den Beitrag von Kerstin Dartmann über effizientes Bloggen sehr interessant und aufschlussreich. Mal sehen, ob es mir im neuen Dank dieser Inspiration gelingt, wesentlich öfter (und über die Links der Woche hinaus zu bloggen).

http://www.sozial-pr.net/die-besten-tipps-fuer-besseren-schreib-workflow/

Routinen können manchen helfen, dass wir effizienter Arbeiten. Kevin Dee listet 10 Vorschläge auf, die seiner Meinung sehr hilfreich sind. Es sind einige alte Bekannte dabei, aber auch ein paar „Erweiterungen“, die ich mich für meine persönliche Organisation näher ansehen werde.

http://www.pmhut.com/10-routines-to-improve-your-productivity

Projektmanagement

Was für das klassische Projektmanagement gilt, dass gilt auch Scrum und andere agile Methoden: der gelungene Start im Projekt bestimmt das Gelingen des Projekts. Roman Pichler hat eine Checkliste für den ersten Sprint erstellt, die dabei helfen kann, einen gelungenen Projektauftakt (nach Scrum) sicherzustellen.

http://www.romanpichler.com/blog/the-product-owners-checklist-for-the-first-sprint-in-scrum/

Die Einbeziehung aller Beteiligten (auch Stakeholder-Management) gehört sicherlich zu den wichtigen Erfolgsfaktoren eines gelungenen Projektmanagements. Kritischer Punkt hier: hat man die richtigen „Beteiligten“ identifiziert? Hat man auch alle Betroffenen mit im Boot? Man sollte bei der Analyse der Projektbeteiligten nicht zu schnell und zu schludrig vor gehen – es rächt sich später oft bitterlich (unterschätzte Risiken u. ä.). Nicht immer sind die Beteiligten offenkundig und auf den ersten Blick erkennbar. Samuel T. Brown sieht daher vorschnellen Begrenzung der „Beteiligten“ einen der zentralen Fehler, die man in einem Projekt machen kann. Mehr hierzu:

http://www.pmhut.com/common-project-manager-mistakes-1-limiting-stakeholders

Andrea Windolphs Reihe über das Projektmanagement des graubärtigen, korpulenten Herren, der am 24. Dezember weltweit Geschenke verteilt, ist mittlerweile in Folge 6 und 7 erschienen. Thema: Projektphasen, Meilensteine und der Plan aller Pläne, der Projektstrukturplan. Ich bin schon auf Folge 8 gespannt.

http://projekte-leicht-gemacht.de/blog/fallbeispiele/alle-jahre-wieder-teil-6-projektphasen-und-meilensteine/

http://projekte-leicht-gemacht.de/blog/fallbeispiele/alle-jahre-wieder-teil-7-der-plan-der-plaene/

Die verschiedenen Rollen des SCRUM hat Mishkin Berteig in einer einfachen Tabelle gegenübergestellt:

http://www.agileadvice.com/2014/12/16/referenceinformation/comparison-of-the-scrummaster-product-owner-project-manager-and-team-lead-roles/

Management

Allmählich scheint es sich auch im Management herum gesprochen zu haben: die Welt ist komplex und die klassisch, taylorischen Theorien greifen nicht, wie erwartet. Eine Vielzahl an Theorien versuchen neue Erklärungsmodelle zu liefern. Neue Ideen fließen vor sich hin. Heinz Peter Wallner fordert auf, nicht in eine Entweder-ohne-Denke zu verfallen. Es braucht den Dialog, die Synthese.

http://hpwallner.at/die-wirtschaft-ist-im-delta-angekommen-alles-fliesst-und-staut-zugleich/

Christoph Schlachte thematisiert einen sehr häufig beobachtbaren Widerspruch: Die Forderung des Managements an die Mitarbeiter unternehmerisch zu denken und zu handeln, aber im Alltag sich aus „Angst“ den Wünschen der Geschäftsführung zu unterwerfen, die oft nicht den Vorstellungen der Mitarbeiter entspricht. Es fehlt schlicht an einer Kultur des Vertrauens. Mehr hierzu:

http://schlachte.wordpress.com/2014/12/15/vergesst-unternehmerisch-mitdenken-wenn-ihr-nicht-gekillt-werden-wollt/

Es wird mal wieder ketzerisch. Gunnar Sohn hat in seiner Mittwochskolumne „Liebenswerte Gichtlinge“ im Debattenmagazin „The European“ den Managementhipstern einen eindeutigen Auftrag ins Hausaufgabenbuch eingetragen:

http://www.theeuropean.de/gunnar-sohn/9372-warum-sich-das-personalmanagement-aendern-muss#9372

IT-Sicherheit

Wer sich für IT-Sicherheit interessiert, der sollte einen Blick auf den Blog der IT-Unke (Norbert Tuschen) werfen. Es lohnt sich. Im folgenden Beitrag fordert er übrigens, bei der IT-Sicherheit und der Entwicklung von Sicherheitslösungen den Fokus auf die Menschen, die Anwender zu richten.

http://www.tuschen.net/mails-signieren-mit-dkim/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s