Die (Anti-) Projekthelden

Aus der Rehe #ProjektmanagerFromHell:

visual braindump

„Mal doch mal den perfekten Projektleiter“ – war die Idee aus meinem Freundeskreis. „Ständig lese ich Bücher über neue Methoden, die sich kaum aussprechen lassen oder aus dem 20. Untergeschoss einer Wissensdatenbank ausgegraben wurden. Helfen tun die alle nicht. Und mein Haus zahlt sich nicht von selbst ab. Mach mal da ’ne Essenz draus.“

Freunden helfe ich generell gerne. Außerdem packt mich da ein wenig der Ehrgeiz. Gleich nach dem Frühstück geht’s ans Werk. Nach den ersten zwei Stunden – perfekter Projektleiter? Was muss denn der alles… die erste Pause. Ergebnis: Ein übergewichtiger Walfisch mit einem Kanban und einer Scrum-Sprint-Schema auf dem Rücken. Das sollte ursprünglich ja ein Mensch sein… (Bild schnell gelöscht).

Nochmal eine Stunde später (Powernap) die Erkenntnis direkt aus der REM-Phase: Superheld! Cape, Boots, Maske!

*Händereib* gutgutgut, nun: Was für ein Superheld darf es denn sein… Superhelden werden ja meistens durch Bösewichte oder schlimmer Ereignisse erschaffen. Außerdem…

Ursprünglichen Post anzeigen 383 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s