#LinksDerWoche KW 38/2015: Produktivität, Projektmanagement, Scrum, Unternehmenspartzipation, Management, Leadership, Lean

Produktivität und Selbstmanagement

Fokus, Fokus und nochmal Fokus – aber  wie?

Das wohl wichtigste eines funktionierenden Zeitmanagements – unabhängig von der Methode, die ihr anwendet – ist Fokussierung auf ein Ziel, eine Aufgabe. Aber mal ganz ehrlich, schafft ihr es permanent fokussiert zu arbeiten? Ich auf jeden Fall nicht und ich habe auch noch niemanden getroffen, der mir glaubhaft versichern konnte, dass er es wirklich immer kann. Muss er ja auch nicht. Gedanken versunken hin und wieder mal abzuschweifen ist sogar gut. Aber dies ist ein anderes Thema. Es kommt, wie so oft im Leben, immer auf das richtige Mass der Dinge an. Bei den meisten Menschen – mich eingeschlossen – schlägt das Pendel meist in die Gegenrichtung aus. Wir lassen uns nur zu gerne von den unangenehmen Dingen ablenken. Wie finden wir in diesen Fällen wieder zurück auf den „Fokus“? Ivan Blatter hat einen kleinen Tipp: eine simple und einfache „Superfrage“:

https://ivanblatter.com/zeitmanagement-ist-fokus/

Homeoffice-Mythen

Arbeitet ihr im Homeoffice oder habt ihr schon mal in Homeoffice gearbeitet? Es sind – gerade in „Controlletti“-Land Deutschland einige Mythen zum Thema im Umlauf, die sich hartnäckig halten. Schön, dass es Bloger wie Lydia Krüger gibt, die damit aufräumen.

https://bueronymus.wordpress.com/2015/09/07/7-mythen-uebers-homeoffice-plus-ein-bonus/

Mutrezepte

Ich mag den Stil von Nadja Petranovskaja. Unkompliziert, ziemlich direkt und trotzdem immer mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern. Nach mehrmonatige Abstinenz ist sie wieder mit einem neuen Video zurück. Mit gleich fünf Mutrezpeten! Mir hat es gefallen. Euch auch?

http://petranovskaja.com/5-mutrezepte/

Notizen beim Lesen

Wenn ich ein Fachbuch lese, dann manche ich mir immer ziemlich viele Notizen. Wie bei meiner Werkzeugkiste für die Selbstorganisation im allgemeinen, suche ich auch hier immer wieder Anregungen, um meinen Werkzeugkasten zu verbessern und mit Werkzeugen auszustatten, die noch besser sind, als dass was ich schon drin habe. Gelegentlich werde ich sogar fündig. Nicht nur Dank Stephan Lists Toolblog. Aber auch. Passend hierzu ein Fundstück aus Stephans Blog:

http://toolblog.de/blog/2015/09/08/wie-sie-beim-lesen-notizen-anfertigen/

10 ungewöhnliche Wege zur Erstellung zu Aufgabenlisten

Und nochmal Stepan List. Allerdings dieses mal nicht zum Thema Notizen, sondern zur Aufgabenliste. Auch zu diesem Thema, gibt es Unmengen an Ideen. Stephan hat ein paar ungewöhnliche aufgelistet, die als Inspiration für den einen oder anderen sicherlich hilfreich sein dürfte:

http://toolblog.de/blog/2015/09/10/10-ungewoehnliche-arten-eine-to-do-list-zu-fuehren/

Niemals aufgeben!

„Dranbleiben – der Schlüssel zum Erfolg“, schreibt Torsten Pretzsch. Damit trifft er den Nagel ziemlich auf den Punkt. Nur dummerweise ist es nicht ganz einfach. Wie wir er es trotzdem schaffen, erklärt er hier:

http://www.ausdauerblog.de/niemals-aufgeben/

Entscheidungen bis zum …

Entscheidungen, Entscheidungen und noch mehr Entscheidungen. Wir treffen täglich Entscheidungen, immer wieder Entscheidungen. Das kann schon mal ziemlich heftig werden. Wie also richtig damit umgehen. Ivan Blatter hat in seinem Podcast ein paar Tipps rund um das Thema in Bezug auf das Zeitmanagement zusammengefasst:

https://ivanblatter.com/entscheidungsspeicher/

Projektmanagement

Projektmanagement und kontinuierliche Verbesserung

Projekte habe die Eigenschaft, dass sie – gemäß Definition – einmalig sind. Kein Projekt verläuft daher wie ein anderes. Diese bedeutet auch, dass sich Prozesse, Abläufe und Teams jedesmal neu zusammenfinden müssen. In diesem Zusammenhang spielt auch kontinuierliche Verbesserung einen nicht gerade untergeordnete Bedeutung in der Projektarbeit. Mehr hierzu verrät Marcus Raitner, im folgenden Blogbeitrag der sich mit dem Thema beschäftigt:

http://fuehrung-erfahren.de/2015/09/kontinuierliche-verbesserung/

Operative Hektik bei maximaler Ineffizienz

Marcus Raitner kommt diese Woche zweimal zu Wort. Ich habe da nämlich noch einen Blogpost von ihm entdeckt, der die Überschrift „Operative Hektik“ trägt. Auch sehr spannend. Es geht um maximale Beschäftigung bei minimaler Produktivität, ausgelöst durch – eine Klassiker – durch das Verlangen maximaler Genauigkeit in der Planungen gleichzeitig maximale Varianz in den Rahmenbedingungen und Anforderungen zu tolerieren oder sogar zu fördern. Geht irgendwie nicht. Einleuchtend, oder? Kommt allerdings sehr häufig vor. Mehr dazu:

http://fuehrung-erfahren.de/2015/09/operative-hektik/

Scrum

Warum Scrum, Scrum heißt …

Woher kommt der Begriff Scrum? Ihr wisst es nicht? Kein Problem. Amjad Shaikh erklärt es im folgenden Beitrag.

https://www.scrumalliance.org/community/articles/2015/september/why-scrum-is-called-scrum

Interessant, stimmts?

Management und Leadership

Unternehmenspartizipation – Teil 1

Seit Kurzem ist das neue Buch von Andreas Zeuch in den Bücherregalen. Ich habe es noch nicht. Werde es aber bestimmt lesen. Noch habe ich allerdings über ein Dutzend Bücher im Stapel ungelesen liegen, die ich zuerst abvespern möchte. Daher muss es noch warten. In seinem Buch geht es um Unternehmenspartizipation. Ein spannendes Thema. Eines, dass ich für wichtig halte. Und da Andreas Zeuch sich die Mühe gemacht, hat in einem Blogpost zusammenzufassen, warum Unternehmensparitzipation wichtig ist, muss ich mir nicht selbst die Mühe machen und erklären warum. Er kann es besser. Einfach dem Link folgen.

http://www.unternehmensdemokraten.de/wieso-ist-partizipation-wichtig/

Unternehmenspartizipation – Teil 2

Und noch mal das Thema Partizipation. Auch wieder mit Andreas Zeuch. Allerdings dieses mal mit Bernd Geropp, der den Buchautor zum Thema Führung interviewt.

http://www.mehr-fuehren.de/unternehmensdemokratie-andreas-zeuch/

Das Wörtchen Warum und Mitarbeitermotivation

Herrlich. Mein Lieblingsfrage lautet warum. Denn in der Antwort darauf, liegt zu auch die Antwort auf die Frage nach der Motivation. Bernd Geropp hat dies auf das Thema Mitarbeiter(de)motivation übertragen.

http://www.mehr-fuehren.de/wie-sie-motivierte-mitarbeiter-bekommen/

Ausdrückliche Leseempfehlung: Discovering the Value of People

Das Folgende würde ich zugern vielen Entscheidern ans Herzen legen:

Great people, led by great leaders, create great companies.  As Richard Branson says, “Clients do not come first.  Employees come first.  If you take care of and develop your employees, they will take care of the clients.”

Diese beiden Sätze habe ich aus einen Blogbeitrag  mit dem Titel „Discovering the Value of People“. Mein Fazit: Treffer und versenkt! Ach ja, hier geht es lang und unbedingt lesen:

http://blog.gembaacademy.com/2015/09/11/discovering-the-value-of-people/

Lean Management

Lean Leader

Wenn mensch den folgenden Blogpost von Johann Anders liest, könnte man fast meinen Lean Leader wären die Supernannys unter den Führungskräften. Nein, sind sie natürlich nicht. Sie sind auch nur Menschen. Und was er da beschreibt ist ein Idealtypus, der erstrebenswert ist. Aber in Natur natürlich in dieser Perfektion nicht in vollständiger Ausprägung frei herumläuft. Macht nichts. Lean Leader leben die kontinuierliche Verbesserung. Und darum geht es. Zeigen, dass es für Lean Management auch gute Vorbilder und Vorturner braucht, die – und darum geht es – die Kultur des Lean Managements leben und vorleben. Damit werden sie zur treibenden Kraft.

http://sehen-lernen.com/wie-lean-leader-veraenderung-treiben/

Schluss mit dem Begriffsmatsch

Dank Management Radio bin ich auch einen spannenden Beitrag gestoßen. Frank Volkmer und Dr. Mario Buchinger räumen in einem knapp 25minütigen Gespräch mit dem Begriffsmatsch rund um Kaizen, Lean und KVP auf. Sehr interessant.

http://www.management-radio.de/begriffsmatsch-lean-kaizen-undoder-kvp-im-talk-mit-dr-mario-buchinger/

Advertisements

Ein Gedanke zu „#LinksDerWoche KW 38/2015: Produktivität, Projektmanagement, Scrum, Unternehmenspartzipation, Management, Leadership, Lean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s